, Vaglietti Marcia

Vopap 5. Liga B vs. Volley Köniz

Wir waren mit einem noch nie dagewesenen Problem konfrontiert: Zu viele Spielerinnen haben sich für dieses Spiel eingetragen. So waren wir gezwungen 2 Spielerinnen auf der Position Aussen (Kati) und auf der Position Pass (Nadine) für dieses Spiel nicht einzusetzen… Die beiden waren aber trotzdem zur Unterstützung in der Halle. Ein grosses Dankeschön für eure Flexibilität und Unterstützung!

Die Niederlage vom Samstag sass uns im Nacken, aber wir waren «on fire» (wie unsere Zuspielerin Anja mehrfach betonte) und wollten dieses Spiel gewinnen.

In den letzten Jahren waren die Spielerinnen von Volley Köniz jeweils deutlich jünger und körperlich kleiner als unser Team… umso erstaunter waren wir, als wir der Mannschaft mit deutlich grösseren und Angriff starken Spielerinnen gegenüberstanden. Doch wir liessen uns nicht irritieren und wollten eine bessere Leistung als am Samstag zeigen.

Der erste Satz ging nicht zu unseren Gunsten aus. Wir hatten unsere bekannten Startschwierigkeiten und benötigten einen Moment, bis wir im Spiel waren. So packten die Könizerinnen ihre Chance und gewannen den Satz 25:19.

Das liessen wir nicht so auf uns sitzen und starteten in den zweiten Satz. Wir konnten diesen Satz für uns entscheiden durch gute Service Serien und vollem Einsatz. Der zweite Satz entschieden wir 25:22für uns.

Genau im selben Rhythmus konnten wir auch den dritten Satz für uns entscheiden. Diesen Satz gewannen wir deutlicher mit 25:18.

Nun war klar, alles ist möglich. Wir konnten im vierten Satz stabil starten, waren top motiviert und kämpften Punkt für Punkt. Doch dann waren wir wahrscheinlich ein bisschen übermotiviert und unsere Mitte Spielerin (Alex) und ich (Marcia) kollidierten bei einem mysteriösen Ballrettungsversuch. So fiel ich mitten im Satz aus, konnte aufgrund meines lädierten Knie’s nicht mehr spielen. Martina wurde auf der Dia Position eingewechselt. Dieser Zwischenfall brachte das Team für einen kurzen Moment aus dem Konzept, sodass Köniz davonziehen konnte und wir den 4. Satz 25:20verloren.

Nun war uns bewusst, dass wir im 5. Satz alles geben wollte. Doch die Könizerinnen spielten von Anfang an top auf und konnten sich einen 7 Punkte Vorsprung verschaffen. Coach Eva machte uns in einem Time out Mut, diesen Vorsprung wieder aufholen zu können. Also holten wir auf…jedoch nicht genug und verloren den Satz 15:10.

Mit einer erneuten Niederlage gingen wir Nachhause… Aber eins ist klar, die Rückrunde wird kommen. Köniz, we see us!

Die Flingos von Montag waren: Anja (Pass), Ronja (Aussen), Claudia(Pass/Aussen), Marcia(Dia), Melis(Mitte), Jasmin(Mitte), Martina(Dia), Fabienne(Aussen), Jociane(Dia), Alexandra (Mitte), Nicole(Aussen), Naomi (Libera)

Coach: Eva (Nadine mit weiteren hilfreichen Tipps und super Motivation)

Am 20.11 werden wir in einem Heimspiel im Rain um 20:45 Volley Kehrsatz in Empfang nehmen.